JOB INTEGRATION

mit optionalem Praktikum

Zielsetzung
Erarbeitung einer realistischen Berufsperspektive im gewerblich-technischen oder handwerklichen Bereich unter Berücksichtigung der Persönlichkeit und der möglichen beruflichen Vorerfahrung. Förderung der allgemeinen sowie berufsbezogenen mathematischen Kompetenz und Sprachkompetenz. Vermittlung von fachtheoretischen sowie fachpraktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in den Berufsbereichen Metall, Holz und Bau (Trockenbau).

Zielgruppe
Der Lehrgang richtet sich an Flüchtlinge und Personen mit Migrationshintergrund. Die Teilnehmenden unterliegen nicht mehr der Schulpflicht. Sprachkenntnisse der Sprachniveaustufe A1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen sind erwünscht aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Kursinhalte

Kompetenzfeststellung

  • Erstanamnese (Sicherstellung der vorhandenen Kompetenz)
  • Potenzialanalyse

Allgemeine mathematische Kompetenz in Hinblick auf den Beruf (mit sprachlicher Förderung)

  • Rechenmethodik in Hinblick auf den Beruf

Berufsorientierungsphase (mit sprachlicher Unterstützung)

  • Erster Einblick in die Berufsbereiche Metall, Holz und Bau (Trockenbau). Umfangreiches Anschauungsmaterial in Form von Werkzeugen, Messmitteln etc. unterstützen die Teilnehmenden in ihrem Lernprozess.

Bewerbungstraining (mit sprachlicher Unterstützung)

  • Anfertigung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen

Lehrgangsabschluss

  • Die Teilnehmenden verfassen einen individuellen Maßnahmebericht und erhalten in personenbezogenen Feedback-Gesprächen letztmalig eine Einschätzung bezüglich vorhandener Kompetenzen, Potentiale und Defizite.

Optionales Praktikum

  • Kennenlernen der betrieblichen Abläufe und Fertigungsprozesse unter „Realbedingungen“.
  • Einen Einblick in die sozialen und kulturellen Aspekte erhalten.


Maßnahmebeginn
Die Maßnahme beginnt ab dem 02.05.2016 und endet am 05.04.2019. Die Verweildauer in der Maßnahme beträgt ca. 18 Wochen. Zusätzlich kann ein optionales Praktikum von 4 Wochen durchgeführt werden. Der Einstieg ist nach Absprache möglich.

Unterrichtszeiten
Montag - Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr, alternativ von 9:00 - 15:00 Uhr
Während des betrieblichen Praktikums gelten die dort üblichen Arbeitszeiten.

Maßnahme-Nr.
M 325/22/16

Ansprechpartnerinnen

Maßnahmebetreuung:   Nicole Els, Tel. (02251) 149-152
    Diana Bridde, Tel. (02251) 149-171
     
Lehrgangsverwaltung:   Sandra Lutz, Tel. (02251) 149-106
     


In Kooperation mit:

Bundesagentur für Arbeit   Jobcenter eu-aktiv   Integration Point